60er Jahre: Aufbruch und Gründung

Die Mennonitische Brüdergemeinde in Lage (hiernach „MBG Lage“) ist eine Gemeinde mit einer reichen und abwechslungs-reichen Geschichte. Sie hat sich von Anfang an dem missio-narischen Auftrag Gottes verschrieben: „Geht hin in alle Welt und verkündigt allen das Evangelium“ (Markusevangelium 16,15). Dieser Ausrichtung ist sie trotz mancher Rückschläge bis heute treu geblieben.

Sie wollte immer eine Heimat für Menschen aus Ost und West sein, und viele haben in ihr ein neues Zuhause gefunden. Die missionarischen Bemühungen zogen daher stets Menschen verschiedener Kulturen an. Diese Entwicklung stellte die Gemeinde zwangsläufig in jene, bereits im Neuen Testament bekannte, Spannung zwischen der Notwendigkeit eindeutiger biblischer Lehre einerseits und Anpassungsfähigkeit in der Gestaltung des christlichen und gemeindlichen Lebens andererseits. Diese Spannung ist nicht nur menschlich sondern notwendig und gut für uns, weil sie unaufhörlich auf die helfende Gnade Gottes beim Gelingen von Beziehungen hinweist.