Artikel 1: Gott

Wir glauben an den einen, wahren, lebendigen Gott, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Gott ist unendlich weise und allmächtig, ein gerechter Richter, voll unerschöpflicher und unveränderlicher Liebe. Gott ist der König, der über alles Sichtbare und Unsichtbare herrscht, der Hirte, der Verlorene und Hilflose rettet. Gott ist eine Zuflucht und Burg für alle, die in Not sind. Gott ist ein verzehrendes Feuer, absolut heilig, doch voller Gnade und Geduld. Gott erzieht und tröstet wie eine liebende Mutter. Er ist wie ein fürsorglicher Vater und wie ein treuer Ehemann.

Wir ehren und bekennen Gott als ewigen Vater, Sohn und Heiligen Geist.

Gott, der Vater

Gott, der Vater, ist der Ursprung allen Lebens. In Ihm leben und existieren wir. Der Vater sucht Menschen, die Ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten, und hört die Gebete aller, die Ihn anrufen. Der Vater sandte den Sohn zur Erlösung der Welt und nimmt durch Jesus Christus alle an, die dem Evangelium vertrauen. Er vergibt denen, die ihre Sünden bekennen und bereuen und den Bund des Glaubens mit Ihm eingehen. Gott gibt Seinen Kindern den Heiligen Geist als Tröster und Helfer. Mit rettender Liebe und der Macht Seines Schöpferwortes erhält Er diese Welt bis zum Ende der Zeit.

Gott, der Sohn

Gott, der Sohn, durch den alle Dinge geschaffen wurden und der alles zusammenhält, ist das Abbild des unsichtbaren Gottes. Vom Heiligen Geist empfangen und geboren von der Jungfrau Maria, nahm Jesus menschliche Gestalt an, um die gefallene Welt zu erlösen. Als gehorsamer und sündloser Mensch offenbarte Er das Wesen und den Willen Gottes, des Vaters, und wurde das Vorbild eines erfüllten Lebens.

In Wort und Tat verkündigte Jesus die Herrschaft Gottes, indem Er den Armen die Gute Nachricht brachte, die Gefangenen befreite und den Blinden das Augenlicht wiederherstellte. Jesus, der Messias, triumphierte durch Seinen Tod und Seine Auferstehung über die Sünde. Deshalb erhöhte Ihn Gott zum Herrn der Schöpfung und der Gemeinde. Als Menschenfreund und Retter der Welt lädt Er alle Menschen ein sich mit Gott versöhnen zu lassen. Er bietet ihnen Frieden an und ruft sie auf, nicht für sich selbst zu leben, sondern Ihm nachzufolgen, indem sie Sein Kreuz auf sich nehmen. Bis Jesus, der Herr, in Herrlichkeit zurückkehrt, tritt Er als Fürsprecher für die Gläubigen ein und ruft sie auf Seine Zeugen zu sein.

Gott, der Heilige Geist

Gott, der Heilige Geist, der eins ist mit dem Vater und dem Sohn, ist von Ihnen gesandt, um im Menschen die Erlösung zu verwirklichen. Der Geist überzeugt Menschen von ihrer Sünde und bewirkt die Wiedergeburt. Er leitet sie in alle Wahrheit und verherrlicht Jesus Christus. Durch den Geist werden alle Gläubigen zu einem Leib getauft. Er wohnt in ihnen und bezeugt, dass sie Gottes Kinder sind. Er teilt Gaben für den Dienst zu und bevollmächtigt sie Zeugen zu sein und gute Frucht zu bringen. Als Tröster hilft der Heilige Geist den Kindern Gottes in ihrer Schwachheit, tritt für sie gemäß dem Willen Gottes ein und gibt ihnen die Gewissheit des ewigen Lebens.

1 Mo 1; 2 Mo 15,2-3; 2 Mo 34,6-7; 5 Mo 6,4-6; Ps 23; Ps 139; Jes 55,8-9; Jes 66,12-13; Jer 31,31 -34; Hos 11,1-4; Mt 5-7; Mt 28,18-20; Mk 8,34-38; Lk 4,18-19; Joh 1,1-18; Joh 4,24; Joh 14,26; Joh 16,7-15; Joh 16,7-15; Apg 1,8; Apg 2,1-4; Röm 8,1-17.26-27; 1 Kor 12,4-7.13; 1 Kor 13-14; 1 Kor 15,3-8; 2 Kor 1,22; 2 Kor 5,16-21; 2 Kor 13,14; Gal 5,22-23; Eph 1,13-2,22; Eph 3,14-21; Phil 2,6-11; Kol 1,15-20; 1 Tim 6,15-16; 2 Tim 2,11-13; Heb 1,3; 12,7-11; Heb 2, 5-18; 1 Petr 2,21-25; 1 Joh 2,2; Offb 5,5-6+9-10