Artikel 2: Offenbarung Gottes

Gott offenbart sich selbst

Wir glauben, dass Gott sich allen Menschen offenbart. Gottes Kraft und Wesen sind von Anfang an in der Schöpfung erkennbar. Das Alte Testament offenbart Gott als denjenigen, der eine Bundesbeziehung mit dem Volk Israel begonnen hat, um dadurch alle Menschen mit Seinem ewigen Erlösungsplan zu erreichen. Im Neuen Testament offenbart Er sich am deutlichsten und endgültig in Jesus Christus. Auch heute noch spricht Gott durch den Heiligen Geist zu Einzelnen und zur Gemeinde, aber nie im Widerspruch zum geschriebenen Wort.

Das geschriebene Wort Gottes

Wir glauben, dass die ganze Bibel von Gott inspiriert wurde, indem ihre Autoren vom Heiligen Geist geleitet wurden. Derselbe Geist leitet die Glaubensgemeinschaft in der Auslegung der Schrift. Durch die Person, die Lehre und das Leben Jesu Christi verstehen wir die Bibel. Das Alte Testament kündigt Ihn an und das Neue Testament verkündigt Ihn. Wir erkennen die Bibel als das unfehlbare Wort Gottes und die verbindliche Autorität für alle Glaubens- und Lebensfragen an.

1 Mo 9,1-17; 1 Mo 12,1-3; 2 Mo 6,2-8; Ps 19,1-11; Ps 119; Mt 5,17-18; Lk 24,27, 44 -47; Joh 1,16-18; Joh 14,26; Joh 16,13; Apg 8,34-35; Röm 1,18-21; Heb 1,1-2; Heb 4,12; Kol 1,15-23; 2 Tim 3,14-17; 2 Petr 1,16-21