Angedacht 03/2013

„Welken passiert von alleine – wachsen braucht Energie“

#Liebe Gemeindebriefleser/-innen,
dieser Satz hat mich ins Nachdenken gebracht, denn er erinnert mich daran, dass es eigentlich keine Alternative zum Wachsen gibt. So hat Gott alles in der Natur angelegt und uns dazu herausgefordert, die Frage nach der Energieversorgung immer wieder zu stellen und Antworten zu finden, auch im privaten und im gemeindlichen Leben.

Angedacht 07/2012

#Eine kleine Geschichte zum Nachdenken aus Kanada!

Ein junger Holzfäller kam in Kanada in einem Holzfällercamp an. Sofort fragte er: „Wer denn der beste Holzfäller im Camp sei?“ „Warum er das denn wissen wolle,“ wurde er gefragt! „So mache er es immer,“ entgegnete dieser junge Mann.

Angedacht 05/2012

#So hat der Herr Israel das ganze Land gegeben, dass er geschworen hatte, ihren Vätern zu geben, und sie nahmen´s ein und wohnten darin.

Josua 21,43

Liebe Leserinnen und Leser des Gemeindebriefs,
das Buch Josua im Alten Testament beschreibt, wie Israel in Palästina einwandert. Gott hatte Israel   aus der Sklaverei Ägyptens befreit und erlöst. Er hatte seine Macht gezeigt (am Pharao), seine Fürsorge (Manna, Wasser, Rebhühner), seine Führung (Feuerwolke), seine Maßstäbe (Gebote), kurz - seine Herrlichkeit und Heiligkeit.

Angedacht 03/2012

#zum Monatsspruch:

„Der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele“

Markus 10,45

Liebe Gemeindebriefleser/innen,
Jesus Christus wusste ganz klar von seinem Vater, wozu er Mensch wurde und auf unsere Erde gekommen war. Zusammenfassend sagt er hier kurz und bündig: „um zu dienen“.